Bochum, 06.07.2017

In dem Strafverfahren gegen Marcel H. aus Herne hat die Staatsanwaltschaft Bochum Anklage vor dem Landgericht Bochum – Jugendkammer als Schwurgerichtskammer – erhoben. Mit der Anklage werden dem Angeschuldigten zwei Morde sowie eine Brandstiftung in der Zeit vom 6.3. bis zum 9.3.2017 zur Last gelegt. Er soll am 6.3.2017 heimtückisch und aus Mordlust einen 9-jährigen Jungen mit zahlreichen Messerstichen getötet haben. Am 7.3.2017 soll er einen Bekannten, bei dem er nach der ersten Tat Unterschlupf gesucht hatte, ebenfalls ermordet haben. Die Staatsanwaltschaft sieht in der Anklage bezüglich dieser Tat drei Mordmerkmale, unter anderem das der Heimtücke, als gegeben an. Am 9.3.2017 soll der Angeschuldigte in der Wohnung des zweiten Opfers einen Brand gelegt haben, um Beweisgegenstände bezüglich der begangenen Straftaten zu vernichten.

Die Anklage ist zugestellt und die Kammer wird nach Ablauf der Erklärungsfrist über die Zulassung der Anklage und die Eröffnung des Hauptverfahrens entscheiden. Vorbehaltlich der Eröffnung wird die Hauptverhandlung am 8.9.2017 beginnen mit zunächst 10 Fortsetzungsterminen bis zum 20.10.2017 (19.9., 21.9., 26.9., 28.9., 4.10., 5.10., 10.10., 12.10., 19.10. und 20.10.2017).

Um dem erwarteten Interesse gerecht zu werden und die notwendigen Vorbereitungen zu treffen, werden Medienvertreter bereits jetzt höflich um Mitteilung gebeten, wer im Falle der Eröffnung als Besucher an der Hauptverhandlung teilnehmen möchte. Mitteilungen senden Sie bitte an folgende Adressen:

katja.nagel@lg-bochum.nrw.de 

volker.talarowski@lg-bochum.nrw.de

Der Pressesprecher des Landgerichts Bochum

Talarowski

Vorsitzender Richter am Landgericht