egvp

Bei dem Landgericht Bochum können seit dem 02.11.2016 in Zivilverfahren elektronische Dokumente eingereicht werden (Verordnung über den elektronischen Rechtsverkehr bei den ordentlichen Gerichten vom 10.10.2016).

Detaillierte Informationen hierzu, insbesondere auch über die zulässigen elektronischen Einreichungswege, von deren Einhaltung die rechtliche Wirksamkeit einer elektronischen Eingabe in Zivilverfahren abhängt, finden Sie unter

Die elektronische Übermittlung auf anderen Wegen außerhalb des Elektronischen Gerichts- und Verwaltungspostfachs (EGVP) sowie des besonderen elektronischen Anwaltspostfachs (beA) ist rechtlich unwirksam. Rechtlich unwirksam ist insbesondere die elektronische Übermittlung per E-Mail.

Geänderte EGVP-Adresse

Die EGVP-Adresse des Landgerichts Bochum hat sich zum 12.07.2017 geändert und lautet nunmehr:

 

safe-prod-1499777678345-016510469

 

Falls Sie aus einer Kanzleisoftware heraus per EGVP oder beA an das Landgericht Bochum versenden und Sie keine Eingangsbestätigung Ihrer Nachricht an das Landgericht Bochum abrufen können, informieren Sie ggf. bitte den jeweiligen Softwareanbieter Ihrer Kanzleisoftware über die geänderte EGVP-Adresse des Landgerichts Bochum.